c Alle ausklappen C Alles einklappen

Abenteuer

Unendlich viele! Denn mit Hilfe der Spielbox könnt ihr eure eigenen Abenteuer erstellen. Die Anleitung findet ihr im Spielleiterheft. Aber natürlich gibt es auch jede Menge fertiger Abenteuer. Ihr findet sich an unterschiedlichen Stellen.

Zum Beispiel hier im Webshop auf der ABOREA-Webseite aborea.de oder in der Download-Sektion unserer Internetseite. Darunter sind zahlreiche kostenlose Abenteuer, die ihr herunterladen und direkt spielen könnt.

Außerdem könnt ihr euch bei uns im Forum umschauen. Dort sind weitere Links, Ideen und mehr erhältlich — und natürlich viele hilfsbereite Spielleiter:innen, die euch weitere Tipps geben können.

Ihr könnt aber auch im Internet nach weiteren ABOREA Abenteuern suchen. Viele Spielleiter:innen haben ihre Abenteuer ins Netz gestellt.

Kategorien Abenteuer, Elisera
War diese Antwort nützlich?
Thumbs Up Icon 2
Thumbs Down Icon 0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Sich selbst Abenteuer auszudenken ist einfacher, als man anfangs denkt. Für den Start helfen da sicherlich vorgefertigte Abenteuer – die aus der Box oder die anderen, die es zum Download oder zum Kauf gibt. Auch das Solo-Abenteuer kann da sehr hilfreich sein: Der Autor hat beim Schreiben die Rolle des Spielleiters übernommen – der Leser ist der Spieler. Auch hier hat der Autor das Stilmittel genutzt und einen NSC zu “Mitspielen” ausgesucht. (Im Solo-Abenteuer die Figur namens Alina.)
Startet einfach irgendwo auf der Karte, wo es Euch besonders reizt zu spielen. Während Ihr spielt, denkt Ihr Euch alles aus. Klingt holprig, ist es aber ganz schnell nicht mehr. Die Übung macht`s 🙂 Aber man muss einfach anfangen!
Ein Hilfsmittel ist noch das “Nachspielen”. Lies ein Fantasybuch und adaptiere die Geschichte. Denk das Buch in Deine Welt und fange einfach an es nachzuspielen. Das wird mehr oder weniger klappen – aber für den Anfang eine Möglichkeit.
Noch besser ist es, wenn Du tatsächlich es ganz frei machst. Wenn Du willst, kannst Du Dir den Startort, den Du auf der Karte Dir ausgesucht hast, einfach im Gedanken schon mal vorstellen. Wie sieht er aus? Wer lebt dort? Was für phantastische Gefahren gibt es in der Umgebung? Was denken die Leute dort? Gibt es “Böse” dort? Diebe, Unterdücker, Sklavenhändler, was-weiß-ich-was. Lass Deine Spieler den Ort erkunden, mit Leuten sprechen, Gefahren in der Nähe auskundschaften. Versetz Dich in Deine NSCs hinein: Was wollen die? Was bewegt sie? Das liest sich sicherlich kompliziert. Aber (!) es ist wirklich viel einfacher. Einfach mal machen. Und – versprochen – die Spielleitung kann sehr, sehr viel Spaß machen!!!

Kategorien Abenteuer, Spielleiten
War diese Antwort nützlich?
Thumbs Up Icon 0
Thumbs Down Icon 0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Elisera

Unendlich viele! Denn mit Hilfe der Spielbox könnt ihr eure eigenen Abenteuer erstellen. Die Anleitung findet ihr im Spielleiterheft. Aber natürlich gibt es auch jede Menge fertiger Abenteuer. Ihr findet sich an unterschiedlichen Stellen.

Zum Beispiel hier im Webshop auf der ABOREA-Webseite aborea.de oder in der Download-Sektion unserer Internetseite. Darunter sind zahlreiche kostenlose Abenteuer, die ihr herunterladen und direkt spielen könnt.

Außerdem könnt ihr euch bei uns im Forum umschauen. Dort sind weitere Links, Ideen und mehr erhältlich — und natürlich viele hilfsbereite Spielleiter:innen, die euch weitere Tipps geben können.

Ihr könnt aber auch im Internet nach weiteren ABOREA Abenteuern suchen. Viele Spielleiter:innen haben ihre Abenteuer ins Netz gestellt.

Kategorien Abenteuer, Elisera
War diese Antwort nützlich?
Thumbs Up Icon 2
Thumbs Down Icon 0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ja, die Abenteuer sind identisch. Das in der Box ist sogar neuer und überarbeitet. Die Seitenzahl ist durch eine andere Gestaltung der Seiten erheblich reduziert. Die Schrift ist beispielsweise kleiner und es wird ein dreispaltiger Textfluss verwendet.

Viel Spaß beim Spiel!

Kategorien Elisera
War diese Antwort nützlich?
Thumbs Up Icon 0
Thumbs Down Icon 0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ja, eine Verfolgungsjagd kannst du so auswürfeln. Du kannst das aber auch passiv machen. Bedeutet, nur die SC würfeln, ob sie schneller sind als die anderen. Allerdings würden die SC ja von dem Monster in der Enge aufgehalten (falls dies noch nicht besiegt ist) und dann würden die Orks die wahrscheinlich einholen … dann käme es zum Showdown …

Kategorien Elisera
War diese Antwort nützlich?
Thumbs Up Icon 0
Thumbs Down Icon 0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Hier hast du mehrere Möglichkeiten. Du kannst die SCs würfeln lassen, ob sie schneller laufen, als die Orks. Dann legst du fest, wie schnell die Orks sind (meinetwegen 6). Würfeln sie darüber, laufen sie schneller (und hoffentlich auch ausdauernder :-)). Du kannst aber auch die SC würfeln lassen, wie schnell sie sind. Und dann würfelst du, ob die Orks schneller sind. Wenn die SCs zB (der langsamste) eine 6 würfeln und ein +1 (Stärkebonus) haben (6+1 = 7 als Gesamtergebnis) haben, dann wären sie “7” schnell. Dann würfelst du für die Orks. Schaust, wie schnell der schnellste ist (Stärkebonus hier vielleicht sogar +2 und würfelst auch eine 6 = 8). Dann holt in unserem Beispiel der schnellste Ork den langsamten SC ein.

Bei der Verfolgungsjagd würde ich es genauso machen.
Kategorien Elisera
War diese Antwort nützlich?
Thumbs Up Icon 1
Thumbs Down Icon 0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Spielleiten

Sich selbst Abenteuer auszudenken ist einfacher, als man anfangs denkt. Für den Start helfen da sicherlich vorgefertigte Abenteuer – die aus der Box oder die anderen, die es zum Download oder zum Kauf gibt. Auch das Solo-Abenteuer kann da sehr hilfreich sein: Der Autor hat beim Schreiben die Rolle des Spielleiters übernommen – der Leser ist der Spieler. Auch hier hat der Autor das Stilmittel genutzt und einen NSC zu “Mitspielen” ausgesucht. (Im Solo-Abenteuer die Figur namens Alina.)
Startet einfach irgendwo auf der Karte, wo es Euch besonders reizt zu spielen. Während Ihr spielt, denkt Ihr Euch alles aus. Klingt holprig, ist es aber ganz schnell nicht mehr. Die Übung macht`s 🙂 Aber man muss einfach anfangen!
Ein Hilfsmittel ist noch das “Nachspielen”. Lies ein Fantasybuch und adaptiere die Geschichte. Denk das Buch in Deine Welt und fange einfach an es nachzuspielen. Das wird mehr oder weniger klappen – aber für den Anfang eine Möglichkeit.
Noch besser ist es, wenn Du tatsächlich es ganz frei machst. Wenn Du willst, kannst Du Dir den Startort, den Du auf der Karte Dir ausgesucht hast, einfach im Gedanken schon mal vorstellen. Wie sieht er aus? Wer lebt dort? Was für phantastische Gefahren gibt es in der Umgebung? Was denken die Leute dort? Gibt es “Böse” dort? Diebe, Unterdücker, Sklavenhändler, was-weiß-ich-was. Lass Deine Spieler den Ort erkunden, mit Leuten sprechen, Gefahren in der Nähe auskundschaften. Versetz Dich in Deine NSCs hinein: Was wollen die? Was bewegt sie? Das liest sich sicherlich kompliziert. Aber (!) es ist wirklich viel einfacher. Einfach mal machen. Und – versprochen – die Spielleitung kann sehr, sehr viel Spaß machen!!!

Kategorien Abenteuer, Spielleiten
War diese Antwort nützlich?
Thumbs Up Icon 0
Thumbs Down Icon 0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert