Der neue Spielleiterschirm

Spielleiterschirm Meer der Geister - Edition

Unter die Lupe genommen: Der neue Spielleiterschirm

Wie ihr sicherlich schon mitbekommen habt, gibt es inzwischen einen neuen ABOREA Spielleiterschirm. Es ist inzwischen die 3. Edition des Spielleiterschirms und dieses Mal bringt uns die riesige Illustration auf das Meer der Geister.

Geschichte

ABOREA Spielleiterschirm

Bei dem ersten Spielleiterschirm wurden wir mit in den Wald genommen, in dem ganz offensichtlich ein Konflikt im Gange war.

Abenteurer griffen zu ihren Waffen, auch konnte man sehen, dass wohl etwas magisches  im Dickicht vor sich ging.

Damals war der Spielleiterschirm noch etwas kleiner, jedoch war die Praktikabilität damals schon ganz groß. Jedoch war es noch nicht die perfekte Lösung und daher erschien auch bald ein neuer Spielleiterschirm  – nämlich der in der „Underworld Edition“. Er war größer und massiver, als es noch der erste war.

Düstere Zeiten schienen irgendwo auf Palea angebrochen zu sein und Helden stellten sich gegen eine dunkle, erbarmungslose Macht. Vielleicht, um den Baum, der in der Mitte der Illustration zu sehen ist, zu beschützen? So wie er vom Licht angestrahlt wird, hat er sicherlich eine ganz besondere Bedeutung in der Geschichte Paleas.

Ja, und nun ist inzwischen der 3 Spielleiterschirm veröffentlicht, der uns dieses Mal mitnimmt auf die raue See. Wir werden entführt auf das Meer der Geister, auf dem ganz offensichtlich einige Abenteuer und Gefahren warten.

Aber der Spielleiterschirm soll ja nicht nur den Anspruch erfüllen, gut auszusehen. Das tut er auf jeden Fall! Darüber können sich dann also die Helden freuen, denn sie werden, so denn ein Spielleiterschirm in eurer Runde genutzt wird, die Aussicht auf die großflächige Illustration genießen. Lasst euch gesagt sein: Allein beim Anblick dieses Bildes werdet ihr in euren Gedanken schon mitgerissen auf die unbarmherzige, blaue, aufgewühlte See …

Auf der anderen Seite aber sitzt der Spielleiter – was hat der denn davon?

Ein Spielleiterschirm dient dem Spielleiter als Sichtschutz. Dahinter kann er sich geheime Notizen machen, er kann Würfelproben abhalten, ohne, dass seine Spieler die Ergebnisse sehen und er kann Spielmaterial, das vielleicht noch nicht für die Augen der Spieler gedacht ist, dahinter aufbewahren.

Der Spielleiterschirm ist zusammengeklappt fast quadratisch und misst 30,5 x 29,6 cm und ist etwa 1 cm dick. Aber man kann und sollte ihn natürlich auch ausklappen, um ihn als praktischen und schön anzusehenden Sichtschutz zu nutzen. Dann ist er sogar 30,5 cm x 91,3 cm groß – das ist fast ein ganzer Meter! Wenn das mal nicht genug Platz für die geheimen Taten des Spielleiters ist… 😉

Auf der Seite, die dem Spielleiter zugewandt ist, sind Tabellen abgedruckt. In diesen Tabellen findet der Spielleiter die wichtigsten Dinge, die man so im Abenteuer braucht.

Neben diversen Ausrüstungsgegenständen, die dort mit Kaufpreis angegeben sind, werden auch die wichtigsten Kampfregeln aufgeführt. Auch findet ihr Kreaturen, denen die Helden begegnen könnten, und NSCs mit den benötigten Werten dort.

Übrigens: Die Informationen, die ihr auf dem Spielleiterschirm findet, beziehen sich auf die 6. Auflage von ABOREA, sind aber trotzdem kompatibel mit allen vorherigen Auflagen des Spiels. Solltet ihr noch eine ältere Version besitzen, könnt ihr in unserem Downloadbereich auch Errata herunterladen. In diesen Dokumenten findet ihr die Dinge, die sich von Version zu Version geändert haben.

Warum brauche ich einen Spielleiterschirm?

Jeder Spielleiter kennt das bestimmt. Hier und da möchte man sich Notizen machen und versucht mit Hilfe des ganzen Armes und der Hand das Notizbuch abzudecken, damit bloß niemand lünkert. Sobald der SL die Würfel in die Hand nimmt verstummt die gesamte Gruppe und richtet den Blick auf die Würfel – schließlich passiert da irgendetwas. Auf die Frage „Und was bedeutet jetzt die 4, die du gewürfelt hast?“ mit „Das geht euch nichts an.“ zu antworten ist wohl auch nicht höflichste Art. 😉

Mit dem Spielleiterschirm passiert so etwas nicht mehr. Wir haben ihn absichtlich so groß gemacht, dass der SL dahinter jede Menge Platz hat und sich ganz in Ruhe und unter Ausschluss der Blicke der Spieler organisieren kann. Nun sorgt jeder Würfelwurf, der dahinter stattfindet, nicht mehr nur für Neugier, sondern auch für Spannung in der Runde. Denn niemand weiß, weshalb und was der SL da hinter dem Schirm würfelt.

„Moment mal … Warum macht er sich Notizen, jetzt, wo ich gerade gesagt habe, was ich machen möchte? Und … warum macht er sich so viele Notizen? Malt er einen Totenkopf, weil mein Charakter gleich in eine Auseinandersetzung gerät?? Was ist da los?!“

Nur, weil ein Spielleiter hinter dem Sichtschirm sitzt, heißt das übrigens nicht, dass er weg ist! Man kann den Schirm nämlich, wenn man ihn nicht zwischen sich und den Spielern stehen haben möchte, auch ein bisschen abseits auf einen separaten Tisch stellen. Auch da bleiben alle Informationen geheim, die geheim bleiben sollen, und der Spielleiter und die Spieler sitzen sich ohne visuelle Einschränkungen gegenüber.

Nichts für alte Hasen?

Auch für alte Hasen ist der Spielleiterschirm eine praktische Hilfe. Denn ihr habt natürlich auch die Möglichkeit, eure eigenen Post-Its mit Informationen, die ihr für euer Abenteuer braucht, in den Spielleiterschirm zu kleben. Gibt es einen Tabellenbereich, den ihr nicht benötigt, weil ihr alle Infos in- und auswendig kennt? Gut, dann nutzt ihn so, wie ihr ihn braucht.

Gerade für Spielleiter, die in den ersten Runden als ebendieser stecken, ist der Spielleiterschirm besonders praktisch, weil er an einigen Stellen das im-Heft-nachgucken ersetzt, weil er eben die wichtigsten Informationen schon bereithält.

Und für all diejenigen von euch, die auf der Suche nach Inspiration sind, bietet der Schirm auch eine Menge davon: Setzt euch doch mal hin, macht die passende Musik an und analysiert das Bild des Meeres der Geister. Darin werden sich auf jeden Fall einige Ideen finden, die ihr für ein spannendes Abenteuer nutzen könnt. Ein Schiff, eine Heldengruppe und Geister – da sind die Möglichkeiten schier unendlich, oder etwa nicht?

Hier geht´s direkt in den Shop zum neuen Spielleiterschirm!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.