Spannung aufbauen

Home / Allgemein / Spannung aufbauen

Spannung aufbauen

Ihr kennt das vielleicht: Manche Spielrunden wollen einfach nicht richtig anlaufen. Selbst die schwersten Gegner werden lediglich mit einem Gähnen bedacht, Rätsel mit einem „Ich würfle mal auf Intelligenz“ abgehandelt und die Spieler schauen permanent auf ihre Handys oder in die Regelbücher. Wenn Eure Spielrunde so aussieht, könnte das unter anderem an der Spannungskurve des Abenteuers liegen – oder aber an der Gruppe im Allgemeinen.

Davon ausgehend, dass das Problem nicht bei Euren Spielern liegt, haben wir hier ein paar Tipps für Euch zusammengetragen, die Euch dabei helfen sollen, Spannung aufzubauen.

 

Betonung und Sprechweise

Mit der Art und Weise, wie Ihr das Gesagte betont, könnt Ihr enorm die Spannung beeinflussen: Variiert Eure Stimmlage für die einzelnen NSCs, baut gelegentlich Sprachfehler ein und werdet ruhig auch einmal richtig laut, wenn ein NSC wütend auf die Spieler ist. Glaubt mir, die Aufmerksamkeit der Gruppe ist danach ganz bei Euch.
Aber nicht nur wenn Ihr einen NSC sprecht, sondern auch bei Beschreibungen der Umgebung kann eine abwechslungsreiche, zur Stimmung passende Betonung einen großen Effekt auf die Gruppe haben und Euch damit viel Arbeit abnehmen. Wollt Ihr zum Beispiel einen verlassenen Dungeon beschreiben, dann sprecht leise, sodass Ihr fast flüstert.

 

Mimik

Die Mimik fällt in gewisser Weise mit unter den Punkt Betonung, sie ist es aber trotzdem wert, gesondert erwähnt zu werden. Solange Ihr nicht absolute, alteingesessene Rollenspielprofis am Tisch sitzen habt, werden Euch die Spieler die meiste Zeit über beobachten, um die Wirkung Ihrer Aktionen abzuschätzen. Das ist ganz natürlich und kann Euch dabei helfen, die Spannung zu halten. Setzt beim Erzählen bewusst Eure Mimik ein, um Emotionen zu verstärken. Sitzt Ihr nur ausdruckslos hinter Eurem Spielleiterschirm, riskiert Ihr den Verlust eines wichtigen Spannungs- und Spaßfaktors.

 

Direktes Rollenspiel

„Ich sage dem Räuber wütend, dass er uns schon töten muss, um an unser Geld zu kommen“, klingt nur halb so gut wie:  „DU WILLST UNSER GOLD, ORKNASE? Dazu musst du uns erst einen nach dem anderen ausschalten. ALSO KOMM HER, WENN DU DICH TRAUST!“

Gerade am Anfang kann es für Euch sehr ungewohnt sein, als Charakter aggressiv zu sprechen und Wut zu verkörpern, wenn Ihr als Spieler oder Spielleiter eigentlich am liebsten laut lachen würdet.

 

Ernst bleiben

Selbst wenn die Spieler auf lustige und/oder verzweifelte Ideen kommen, um einen besonders schweren und fiesen Bösewicht zu bekämpfen, oder wenn eine Verhandlung durch munteres Verplappern aus dem Ruder läuft, gilt: Bleibt Ihr im entscheidenden Moment nicht ernst, zerstört Ihr damit nicht nur die bis dahin (hoffentlich) aufgebaute Spannung, ihr riskiert obendrein, dass Euch Eure Spieler nicht mehr ernst nehmen werden.

Bleibt also immer ernst und fallt nicht aus Eurer Rolle. Die Spieler werden es Euch danken. Lachen könnt Ihr dafür hinterher umso lauter.

 

Überraschung

Viele Gruppen entwickeln in Bezug auf Überraschungen bereits nach kurzer Zeit eine Art Hassliebe – und das zu Recht! Einerseits bereichern Überraschungen das Spiel meistens mit neuen, unvorhersehbaren Inhalten, sie ziehen damit aber andererseits nicht selten zunächst negative Konsequenzen für die Gruppe nach sich. Ein klassisches Beispiel: Die Gruppe läuft durch einen Wald und findet zwei Skelette und eine kleine, verschlossene Truhe. Vorhersehbar wäre es, wenn sich jetzt die Skelette auf die Gruppe stürzen – eine Überraschung allerdings, wenn die Truhe sich nach dem „Öffnen“ auf die Gruppe stürzt.

Überraschungen gehören zu denjenigen Spannungselementen, die sehr dosiert und wohlüberlegt eingesetzt werden sollten. Aufgrund einer solchen Aktion werden sich die Spieler beispielsweise ab sofort jede Truhe doppelt gut anschauen, was zu sehr sonderbaren (und teilweise recht nervigen) Neurosen unter den Spielern führen kann; im schlimmsten Fall erschwert das bei zukünftigen Abenteuern wiederum den Spannungsaufbau.

Außerdem: Greift Ihr zu oft auf dieses Spannungselement zurück, dürfte es für Euch auf Dauer immer schwerer werden, Eure Spieler wirklich zu überraschen. Weniger ist also in diesem Fall mehr.

 

Habt Ihr noch weitere Tipps für uns? Schickt sie uns an hallo@aborea.de, über Facebook oder postet sie im Forum.

Recommended Posts

Leave a Comment

Contact Us

We're not around right now. But you can send us an email and we'll get back to you, asap.

Start typing and press Enter to search