Endspurt: Der Atlas ist in Sicht!

Seit der Ankündigung des Projekts „Atlas“ im Frühjahr dieses Jahres haben wir mit Hochdruck an der Fertigstellung gearbeitet.

Viel hat sich getan, Tausende von Wörtern wurden geschrieben und zahlreiche Illustrationen erstellt.

Wie eine Region für den Atlas beschrieben wird und entsteht, hat Euch unser Autor Martin Franzke bereits in seinem Werkstattbericht erläutert. Und Nele Diel berichtet Euch im kommenden Newsletter, wie sie Illustrationen für den Atlas erstellt hat.

Jetzt geht es in die finale Phase.

Die gute Nachricht: Der Atlas steht kurz davor, in den Druck zu gehen!

Für uns bedeutet dies nun aber vor allem: Gas geben!

Der aktuelle Stand ist, dass 94% fertig gestellt sind.

Es fehlen also noch 6%. Auch wenn das nach nicht viel klingt, bedeutet das für alle: Arbeiten mit Hochdruck und dabei die immer schneller herannahende Deadline im Blick zu haben.

Immer noch werden Texte überarbeitet und letzte Ecken rund gemacht. Alles fügt sich nun zu einem Gesamten zusammen und man erhält ein immer konkreteres Bild vom fertigen Buch. Deswegen wird dann an allen Stellen immer wieder gefeilt. Das ist sehr aufwendig, denn jede Änderung muss verschiedene Qualitätssicherungsstufen durchlaufen, mag sie noch so klein sein.

Das Layout arbeitet Tag und Nacht und gefühlt hat man jede Seite bereits viele Dutzend Mal in der Hand gehabt. Es ergeben sich auf den letzten Metern unzählige neue Fehlerquellen. Der Übertrag von den Inhalten aus verschiedenen Quellen in das Buch stellt immer wieder neue Herausforderungen. Es muss zum Beispiel auf „elfische“ Sonderzeichen geachtet werden, Anmerkungen in den Texten müssen exakt umgesetzt und Sinnzusammenhänge auch schriftbildlich dargestellt werden.

Damit Ihr eine erste Idee vom Atlas erhaltet, haben wir hier für Euch eine exklusive Vorschau. Natürlich ist auch diese noch nicht wirklich in Stein gemeißelt, denn bis zur letzten Sekunde arbeitet das ganze Team am optimalen Ergebnis – und dann kann es noch überall zu Änderungen kommen.

atlas_preview

Die Vorfreude wächst bei uns allen und wir können es kaum noch erwarten, Euch den fertigen Atlas zu präsentieren.

Habt Ihr Ideen, Wünsche, Fragen zum Atlas? Dann schreibt an melissa@18.196.232.64

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.